„Wähl Dich selbst!“-Kampagne startet

++ Die PARTEI sucht Kandidat*innen zur Kommunalwahl +++
+++ „Wähl Dich selbst!“-Kampagne startet +++

Zur Kommunalwahl 2021 werden in Frankfurt 414 Mandate neu vergeben (Ortsbeiräte und Stadtverordnetenversammlung). Die PARTEI Frankfurt hat seine 749 Mitglieder*innen (stand: 7. Mai 2020) deshalb dazu aufgerufen, zu kandidieren. Jetzt öffnet Die PARTEI den Kampf um eines der begehrten Mandate auch für alle anderen Frankfurter*innen, auch wenn diese nicht Mitglieder der PARTEI sind.

„2016 war der Wahlzettel in Frankfurt knapp unter einem Quadratmeter groß. 2021 wollen wir die 10qm-Grenze brechen und damit einen Guinnessbuch-Rekord auf- stellen, der sich gewaschen hat“, beschreibt Nico Wehnemann, Kreisvorsitzender der Die PARTEI und Stadtverordneter, die Idee hinter dem Casting. Außerdem will Die PARTEI mit diesem Service eine Lücke bei der politischen Beteiligung für die Bürger*innen schließen: „Viele Bürgerinnen und Bürger können der Politik nicht mehr vertrauen und gehen darum nicht wählen – mit unserem Service ‚Wähl Dich selbst!‘ kann sich jeder Frankfurter und jede Frankfurterin einfach selbst wählen und damit den Menschen, dem sie am meisten vertraut!“, erklärt Wehnemann die Vorteile des Verfahrens. Die PARTEI ist überzeugt, dass sie so zum Abbau der Politikverdrossenheit bei den Bürger*innen beitragen kann, um die aktive demokratische Teilhabe wieder attraktiver zu machen.

„Wer sich für ein Mandat bewirbt, kann sich eines Mandates fast sicher sein“, rechnet Kreisvorsitzender Wehnemann vor. Denn: „Die PARTEI geht von Grund auf immer mit einem Wahlerfolg von 100 Prozent (plus X) aus. Auch dieses Mal sind wir guter Dinge, dieses Ziel nun endlich erreichen zu können.“

Alle Interessierten Bürger*innen sind deshalb dazu aufgerufen, sich noch bis Ende Mai unter www.die-partei-frankfurt.de zu melden und dabei anzugeben, in welchem Ortsbeirat sie kandidieren möchten. Eine Mitgliederversammlung im Sommer wird dann über die Listenaufstellung entscheiden. Die PARTEI Frankfurt wünscht allen Beteiligten viel Erfolg und ein glückliches Händchen beim Regieren ab 2021.

„Wenn sich alle selbst auf unserer Liste wählen, wer wählt dann noch die Anderen?“, stellt Wehnemann die Frage in den Raum und denkt aktiv darüber nach, welches Dezernat (oder Super-Dezernat) er gern übernehmen möchte. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Die PARTEI entscheidende Ämter im Magistrat der Stadt übernehmen. Schon zur Europawahl holte Die PARTEI Frankfurt ganze 3,6% (was Fraktionsstärke in der Stadtverordnetenversammlung entsprechen würde). Im Jahr 2016 zog sie mit 1,4% in die Stadtverordnetenversammlung und errang mit 2,5% der Stimmen ein Mandat im Ortsbeirat 1. Die PARTEI Frankfurt zählt (Stand 7. Mai 2020) derzeit 749 Mitglieder*innen. Somit können wir Mandate auch rotieren!

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Tipp des Tages

Brot trocknet nicht aus, wenn man es in einem Eimer mit Wasser lagert.

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

Etatanträge im Kulturausschuss: „Koalition setzt Anregung der FRAKTION um“

„Gerade jetzt, da sich die sPD (mit kleinem „s“) wieder als soziale Partei profilieren will, schafft die Sozialdemokratie es noch nicht einmal auf lokaler Ebene, ihre Beschäftigten angemessen zu entlohnen. Wir sehen da ein großes Glaubwürdigkeitsproblem!“

Einhausung A661 – „Brauchen dringend einen Beschluss“

Die Stadtverordneten der Stadt Frankfurt am Main wurden am Montag vom Stadtplanungsamt zu einem Expertenhearing zur Einhausung der A661 zwischen Friedberger Landstraße und Seckbacher Landstraße eingeladen. Die vorgetragenen Ergebnisse haben DIE FRAKTION – den Zusammenschluss von Die PARTEI, Piratenpartei und Freie Wähler im Römer – dazu bewegt, das Thema erneut auf die Tagesordnung des Stadtparlaments […]

Reden der Politiker: Transparenz durch Aufnahmen

Während jeder Plenarsitzung des Frankfurter Stadtparlaments werden die Reden der Kommunalpolitikerinnen  und -politiker mittels eines Audiostreamsüber die Homepage der Stadt Frankfurt ausgestrahlt. Bei den nicht selten sechsstündigen Sitzungen der Parlamentarierinnen und Parlamentarier, kann es zuweilen dauern, bis das Thema von Interesse an der Reihe der Tagesordnung ist. Entsprechend niedrig sind die Zugriffszahlen auf den Stream. […]

WLAN in Schulen: „Weber hat kein Konzept“

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“3.0.47″][et_pb_row _builder_version=“3.0.48″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“3.0.47″ parallax=“off“ parallax_method=“on“][et_pb_text _builder_version=“3.0.74″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“] Für Thomas Schmitt (Freie Wähler) hat Bildungsdezernentin Sylvia Weber kein belastbares Konzept, weshalb sie sich hinter Scheinargumenten versteckt. Nach monatelangem Streit zwischen CDU und SPD präsentierte die Regierungskoalition Ende des vergangenen Jahres einen Modellversuch als großen Durchbruch. Zunächst sollen 29 […]

Organspendeausweise in Bürgerämtern

In Deutschland sterben zu viele Menschen, während sie auf ein Spenderorgan warten. Das möchte DIE FRAKTION ändern.