Spielmann Officehouse GmbH erhält Ehrenmitgliedschaft wegen Kündigung von Matthias Mund

Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI, hat Heute (14. April 2015) dem Chef von „Spielmanns Officehouse GmbH“, Dietmar Spielmann, mit einem Präsentkorb für vorbildliches Verhalten und für dessen Einsatz im Kampf um ein schöneres Hessen, welches Die PARTEI schon bald zu Regieren gedenkt, gedankt.

Wie wir aus der einschlägigen Lügen- und Systempresse erfahren durften, hat Herr Spielmann, Matthias Mund (lokaler freier Wähler, fundamentaler Christ, Rassist und was noch schwerer wiegt: Ehemann von Heidi Mund) aus seinem Unternehmen auf Grund seiner Beteiligung an dem braunen Trümmerhäufchen „PEGIDA“ entlassen.

Wir begrüßen dieses Engagement und hoffen, dass noch weitere besorgte Bürger diesem glorreichen Beispiel folgen werden.

„Es muss auch mal ein Arbeitgeber für die Kündigung eines Arbeitnehmers geehrt werden. Faule Mitarbeiter die obendrein noch mit Firmengeld (eigener Lohn des Arbeitsnehmers) Naziumtriebe finanzieren, gehören gekündigt und aus dem Land gejagt.“ so Nico Wehnemann, Vorsitzender des OV Frankfurt Gallus (und Gutleut).

Weiterhin freut es uns bekannt zu geben, dass wir von Die PARTEI, Herrn Spielmann mit einer echten Urkunde zum Ehrenmitglied des Frankfurter Ortsverbandes der Die PARTEI Frankfurt Gallus (und Gutleut) zu ernennen, eine Ehre die nur wenigen, verdienten, Weltbürgern zu Teil wird.

Die Urkunden- und Präsentkorbübergabe fand am Dienstag, dem 14. April um 16:30 Uhr am S-Bahnhof Kronberg-Süd und vor der Konzernzentrale statt.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Kulturförderung, Ortsverband

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Tipp des Tages

Brot trocknet nicht aus, wenn man es in einem Eimer mit Wasser lagert.

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

Etatanträge im Kulturausschuss: „Koalition setzt Anregung der FRAKTION um“

„Gerade jetzt, da sich die sPD (mit kleinem „s“) wieder als soziale Partei profilieren will, schafft die Sozialdemokratie es noch nicht einmal auf lokaler Ebene, ihre Beschäftigten angemessen zu entlohnen. Wir sehen da ein großes Glaubwürdigkeitsproblem!“

Einhausung A661 – „Brauchen dringend einen Beschluss“

Die Stadtverordneten der Stadt Frankfurt am Main wurden am Montag vom Stadtplanungsamt zu einem Expertenhearing zur Einhausung der A661 zwischen Friedberger Landstraße und Seckbacher Landstraße eingeladen. Die vorgetragenen Ergebnisse haben DIE FRAKTION – den Zusammenschluss von Die PARTEI, Piratenpartei und Freie Wähler im Römer – dazu bewegt, das Thema erneut auf die Tagesordnung des Stadtparlaments […]

Reden der Politiker: Transparenz durch Aufnahmen

Während jeder Plenarsitzung des Frankfurter Stadtparlaments werden die Reden der Kommunalpolitikerinnen  und -politiker mittels eines Audiostreamsüber die Homepage der Stadt Frankfurt ausgestrahlt. Bei den nicht selten sechsstündigen Sitzungen der Parlamentarierinnen und Parlamentarier, kann es zuweilen dauern, bis das Thema von Interesse an der Reihe der Tagesordnung ist. Entsprechend niedrig sind die Zugriffszahlen auf den Stream. […]

WLAN in Schulen: „Weber hat kein Konzept“

[et_pb_section fb_built=“1″ _builder_version=“3.0.47″][et_pb_row _builder_version=“3.0.48″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“][et_pb_column type=“4_4″ _builder_version=“3.0.47″ parallax=“off“ parallax_method=“on“][et_pb_text _builder_version=“3.0.74″ background_size=“initial“ background_position=“top_left“ background_repeat=“repeat“] Für Thomas Schmitt (Freie Wähler) hat Bildungsdezernentin Sylvia Weber kein belastbares Konzept, weshalb sie sich hinter Scheinargumenten versteckt. Nach monatelangem Streit zwischen CDU und SPD präsentierte die Regierungskoalition Ende des vergangenen Jahres einen Modellversuch als großen Durchbruch. Zunächst sollen 29 […]

Organspendeausweise in Bürgerämtern

In Deutschland sterben zu viele Menschen, während sie auf ein Spenderorgan warten. Das möchte DIE FRAKTION ändern.