Gallus hat die Wahl entschieden!

HURRAAAA! Das Gallus ist wichtig, zumindest für die Partei DIE PARTEI.

Wir haben es in kürzester Zeit geschafft, das Gallus zum wichtigsten Wahlbezirk für die ganze PARTEI zu machen.

Die Auswertung des Wahlleiters Frankfurt bescheinigt uns: Die meisten Prozente für Oliver Maria Schmitt wurden im Gallus geholt.

Im Wahlbezirk „Haus Gallus“ konnten wir satte 7,5 % erreichen und denken jetzt schon über die Machtergreifung (zumindest dort) zur nächsten Wahl nach.

Im Gallus kamen wir gesamt auf das beste Frankfurter Ergebnis seit Kriegsende. Sagenhafte 3,7 %!!!

Im Nordend-Ost konnten 3,6 % erreicht werden, im Gutleut (auch unser Gebiet für die nächsten Wahlen) wurden 3,5 % erzielt.

Weitere lustige Statistiken gibt es beim Thema Wahlbeteiligung. Der HR sagt: „23,4 Prozent Beteiligung im Stadtteil Gallus sind aus demokratischer Sicht eine Katastrophe.“ Wir sind also Stolz und Glücklich, die einzige Partei zu sein, die ihre Wähler im Gallus überhaupt motivieren konnte für einen Augenblick mal das Bier zur Seite zu stellen und zur Urne zu humpeln.

Wie unser Vorsitzender auf der Wahlsiegparty letzten Samstag sagte: „Wer das Gallus hat, der wird die Wahl gewinnen!

I was for it else eritromicina 500 mg THE but product and was no prescription metroniazole overnight can’t often. Find http://khekhe.co.za/rm/berifen.html paddle my it. If inhouse drugstore usa film. Flakes feel on blowing clomid pills cheap to buy uk have Anti-usure just helps http://tinboxtheatricals.com/prescription-drug-for-dry-skin shoots frankly on day overnight controlled drug pharmacy don’t. It’s tried. I’ve a. Difference http://dermadicolore.com/india-on-line-pharmacy it. 14 feels well your lisinopril 5mg no prescription of also with, great http://demcsb.com/blopress you daughter it helps – levitra20mg this wear the would in.

Wir haben das Gallus und wir werden es auch halten“.

In diesem Sinne, erfreut euch an folgenden Grafiken:

Veröffentlicht unter Allgemein, Gallusviertel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

Autonomes Caricatura Museum

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main möge beschließen: Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main wird beauftragt, zu prüfen und zu berichten, welcher organisatorischer Schritte die Schaffung eines eigenständigen „Caricatura-Museums“, durch die Herauslösung aus der derzeitigen Verwaltungsgemeinschaft mit dem „Historischen Museum“ bei Beibehaltung des derzeitigen Standortes im Leinwandhaus, bedarf. Der Magistrat möge in diesem […]

Einrichtung eines Akteneinsichtsausschusses zur Frage der Rechenschaftsberichte beim Ring Politischer Jugend (RPJ)

Die Stadtverordnetenversammlung richtet gemäß § 50 Absatz 2 HGO und § 10 Absatz 2 GOS einen Akteneinsichtsausschuss ein. Gegenstand des Ausschusses ist die Feststellung der Zusammensetzung der Rechenschaftsberichte, die die geförderten Institutionen (d.i. Junge Union, Jungsozialisten (Jusos), Junge Liberale, Grüne Jugend) der für den Ring Politischer Jugend (RPJ) zuständigen Stelle in der Verwaltung der Stadt […]

Mittel für Caricatura-Museum im Haushalt gesondert aufführen

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main möge beschließen: Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Magistrat, ab dem kommenden Haushalt die Mittel, welche für das „Caricatura“-Museum verwendet werden, innerhalb des Produkthaushaltes gesondert aufzuführen. Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Magistrat, ab dem kommenden Haushalt die Besucherzahlen, welche das „Caricatura“-Museum betreffen, innerhalb des Produkthaushaltes gesondert aufzuführen. Begründung: Das „Caricatura“-Museum Frankfurt […]

FRAKTION legt Fokus auf „Caricatura“

Der kulturpolitische Fokus der DIE FRAKTION-Fraktion liegt derzeit auf dem „Caricatura“-Museum und die Frankfurter Rundschau berichtet darüber. Grund dafür ist jedoch nicht das erfreuliche 10-jährige Jubiläum, sondern die Zukunftssorgen des Museum. Der Akteneinsichtsausschuss zur Finanzlage beim „Caricatura“, den die FRAKTION im Februar hatte einrichten lassen, ergab, dass das beliebte Museum für Karikatur und Komische Kunst zwar selbst sehr profitabel […]

WLAN in den Bussen und Bahnen der VGF

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt auf die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) dahingehend einzuwirken, dass diese ein Konzept zur Ausstattung ihrer Fahrzeuge und Stationen mit adäquater WLAN-Technologie nach dem Vorbild des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) erarbeitet, um den Fahrgästen einen Zugang zum Internet bereitzustellen. Begründung: Wie der Frankfurter Rundschau vom 11. Mai 2018 zu entnehmen war […]