+++ Die PARTEI Ortsverband Gallus bereitet sich auf Arbeit im Ortsbeirat 1 vor +++

Pressemitteilung vom Montag, 14. März 2016

+++ Die PARTEI Ortsverband Gallus bereitet sich auf Arbeit im Ortsbeirat 1 vor +++

Der Ortsverband Gallus (und Gutleut) der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI, beginnt nach dem überwältigenden Wahlergebnis (2,5% im Ortsbezirk, bis zu 7,5% der Stimmen in einzelnen Wahlbüros) die Vorbereitung auf seine Arbeit im Ortsbeirat 1.

„Wir werden ergebnisoffen das Gespräch mit anderen Parteien suchen, um unsere Ziele für den Ortsbezirk durchzusetzen – lediglich mit den Spaßparteien CDU, SPD, GRÜNE, Die LINKE, Ökolinx, FDP und BFF werden wir nicht zusammen arbeiten“, so Alix Schwarz, 1. Vorsitzende des Ortsverbands. „Unseren Opf… Wählern gegenüber fühlen wir uns selbstverständlich verpflichtet, die Versprechungen aus dem Wahlkampf umzusetzen, außer, wenn es nicht möglich oder zu anstrengend ist oder uns nicht gefällt“, so Schwarz weiter. Erste Priorität haben dabei die Förderung des öffentlichen Verkehrs im Bezirk (sowohl für Radfahrer, Fußgänger als auch Autofahrer) und das Verbot von Rollkoffern in der Innenstadt zugunsten von Bollerwagen.

Der Ortsverband wird in den Wochen bis zur konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates einen Fünfjahresplan entwickeln, der neben inhaltlichen Themen und Bier auch eine Rotation der Mandatsträger nach Vorbild der Pläne des PARTEI-Vorsitzenden Martin Sonneborn im Europaparlament vorsieht. „Sobald ich genug vom Ortsbeirat habe oder der Ortsbeirat genug von mir, werde ich mein Amt an den nächsten Listenplatz weiterreichen, damit auch meine Genossen in den Genuss der reichlichen Pfründe kommen können“, so das zukünftige Ortsbeiratsmitglied Tilo Krauter (Netzwerktechniker, 38).

Die konstituierende Sitzung des Ortsbeirates 1 findet am 03.05. in der Mensa der Paul-Hindemith-Schule, Schwalbacher Straße 71, statt. Die Sitzung ist öffentlich.

Die PARTEI OV Gallus (und Gutleut)
www.die-partei-gallus.de / www.facebook.com/DieParteiGallus/

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
• Alix Schwarz, 1. Vorsitzende des OV Gallus (und Gutleut), alix@die-partei-gallus.de, 0151 578 915 69
• Tilo Krauter, Ortsbeiratsmitglied, tilo@die-partei-gallus.de, 0152 534 353 68

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

Radentscheid soll unzulässig sein

Am Montag schrieb ich die für den Radentscheid Frankfurt zuständigen Stadträte an. Ich fragte wo es hängt und wann die Bürger darüber entscheiden können. Die Antwort von Verkehrsdezernent Klaus Oesterling deckt sich mit den am gleichen Tag erschienenen Presseberichten, bis auf den Hinweis dass er mir nicht sagen dürfe wo es hängt. Die Frankfurter Rundschau […]

Aktuelle Stunde zum Thema Brandanschläge auf linke Zentren, rede von Nico Wehnemann vom 13.12.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen, lieber Herr Vorsteher! Das Thema brennt uns allen unter den Nägeln. Draußen brennen auch Teile der Liegenschaften autonomer Wohn- und Kulturprojekte im Frankfurter Stadtgebiet. Laufende Polizeiermittlungen hin, nachgewiesener politischer Hintergrund her, die Sprecherinnen und Sprecher der autonomen Projekte haben recht, meine Damen und Herren, wenn sie einen Zusammenhang zwischen den unsäglichen […]

Rede von Nico Wehnemann zum Thema Digitalisierungsstrategie vom 13.12.2018

01000110 01010101 01000011 01001011 01011001 01001111 01010101 00100001

Antrag: Autofreies Bahnhofsviertel

Die DIE FRAKTION, Fraktion aus Die PARTEI, Piraten und Freie Wähler, greift mit einem Antrag an die Stadtverordnetenversammlung eine Anregung des Ortsbeirates 1 an den Magistrat zum Thema „Autofreier Sonntag im Bahnhofsviertel“ auf, die mit breiter Mehrheit im Ortsbeirat verabschiedet wurde und aus einer Vorlage des Ortsbeirats Max Klöckner (Die PARTEI) hervorgegangen ist.  „Wir unterstützen das […]

Antrag: Strukturwandel bei Umgang mit Extremismus  in Frankfurter Behörden

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main möge beschließen: Der Magistrat der Stadt Frankfurt entwickelt mittelfristig eine Strategie gegen extremistische, rassistische und menschenfeindliche Positionen innerhalb der eigenen Behörden. Der Magistrat prüft die Umsetzung von Maßnahmen zur Sensibilisierung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich extremistischer Äußerungen bei gleichzeitiger Förderung einer kritischen Haltung gegenüber extremistischen Positionen. Der Magistrat […]