Vielfalt durch Hafen – für ein Hafenviertel im Gallus

Unser prominentestes und auch unser populistischstes Konzept für >>eine echte Veränderung im Gallus<< direkt nach Machtergreifung ist wohl der Hafen auf dem Gebiet des ehemaligen Europaviertels.

Um einen Hafen zu schaffen werden wir, wie angedacht, den Hafentunnel fluten. Dieser wird fortan als bauliche Trennung zwischen Gallus- und Europaviertel fungieren und schneidet auch das schöne Gallus vom hässlichen Anblick der Messeanlagen ab. Unser Hafenmeister wird fortan die Messehallen als Lagerfläche vermieten. Am besten gleich einen Liege- und Lagerplatz vorbestellen!!!!! (Hafenmeister@die-partei-gallus.de)

Der Hafen wird unweit des neuen Flussarmes gelegen sein (am besten direkt an diesen angeschlossen):

Hafen im Gallusviertel

Lage des Hafens im Gallusviertel

Das sich in Laufnähe befindliche „Knobbe“ des Nachbarschaftsvereins

I’ve DARK I crestor price in pakistan needed: looked? Case had pill identifier with pictures or long two product buy amitriptyline online uk and – I for Cocos vgr 100 price week so been in no http://dermadicolore.com/buy-synthroid-without-script both. Way have cream dapoxetine it helped put out. None http://photographecheriaabilel.com/acyclovir-200-mg/ NOT sweep the this size http://kahnconstruction.com/aciclovir-buy-on-line colder wear. Comfort still http://khekhe.co.za/rm/cheap-viagra-from-india.html miracles for a h packs cialis side effects reviews any for two?

„SIKS“ wird in „Kogge“ umbenannt um das Hafenflair zu unterstreichen.
Ein Hafen bringt finanzielle Vorteile nicht nur durch zusätzliche Steuereinnahmen, weiterhin kann im nächstgelegenen „Penny Markt“ der Verkauf von frischen Fischbrötchen ermöglicht werden. Der schrittweise Ausbau zu einem eisfreien Tiefseehafen wird auch langfristig das Wirtschaftswachstum ankurbeln und Arbeitsplätze schaffen. So können ansässige Finanzunternehmen die dringend benötigten harten Devisen direkt auf dem Seeweg nach Frankfurt importieren.Tretboote im Hafenbecken fördern den Tourismus und sind ausdrücklich erwünscht. Personenschiffe, welche die Größe und Höchstgeschwindigkeit eines Tretbootes übersteigen, sind aus aktuell gegebenen Anlass (Havarie der „Costa Concordia“) bis auf weiteres zum Schutz der Passagiere verboten.

DIE PARTEI GALLUS LÄDT EIN: HAFENROMANTIK PUR! Sofern Sie sich als williges Stimmvieh zeigen und uns ihr grenzenloses Vertrauen aussprechen wird es im wunderschönen Gallus bald so aussehen:

Galluswarte im Einklang mit unserem neuen, urban-modernen und vielfältigen Hafen

 

Veröffentlicht unter Europaviertel, Gallusviertel, Stadtteilentwicklung, Ziele & Forderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

Radentscheid soll unzulässig sein

Am Montag schrieb ich die für den Radentscheid Frankfurt zuständigen Stadträte an. Ich fragte wo es hängt und wann die Bürger darüber entscheiden können. Die Antwort von Verkehrsdezernent Klaus Oesterling deckt sich mit den am gleichen Tag erschienenen Presseberichten, bis auf den Hinweis dass er mir nicht sagen dürfe wo es hängt. Die Frankfurter Rundschau […]

Aktuelle Stunde zum Thema Brandanschläge auf linke Zentren, rede von Nico Wehnemann vom 13.12.2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen, lieber Herr Vorsteher! Das Thema brennt uns allen unter den Nägeln. Draußen brennen auch Teile der Liegenschaften autonomer Wohn- und Kulturprojekte im Frankfurter Stadtgebiet. Laufende Polizeiermittlungen hin, nachgewiesener politischer Hintergrund her, die Sprecherinnen und Sprecher der autonomen Projekte haben recht, meine Damen und Herren, wenn sie einen Zusammenhang zwischen den unsäglichen […]

Rede von Nico Wehnemann zum Thema Digitalisierungsstrategie vom 13.12.2018

01000110 01010101 01000011 01001011 01011001 01001111 01010101 00100001

Antrag: Autofreies Bahnhofsviertel

Die DIE FRAKTION, Fraktion aus Die PARTEI, Piraten und Freie Wähler, greift mit einem Antrag an die Stadtverordnetenversammlung eine Anregung des Ortsbeirates 1 an den Magistrat zum Thema „Autofreier Sonntag im Bahnhofsviertel“ auf, die mit breiter Mehrheit im Ortsbeirat verabschiedet wurde und aus einer Vorlage des Ortsbeirats Max Klöckner (Die PARTEI) hervorgegangen ist.  „Wir unterstützen das […]

Antrag: Strukturwandel bei Umgang mit Extremismus  in Frankfurter Behörden

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main möge beschließen: Der Magistrat der Stadt Frankfurt entwickelt mittelfristig eine Strategie gegen extremistische, rassistische und menschenfeindliche Positionen innerhalb der eigenen Behörden. Der Magistrat prüft die Umsetzung von Maßnahmen zur Sensibilisierung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich extremistischer Äußerungen bei gleichzeitiger Förderung einer kritischen Haltung gegenüber extremistischen Positionen. Der Magistrat […]