Vielfalt durch Hafen – für ein Hafenviertel im Gallus

Unser prominentestes und auch unser populistischstes Konzept für >>eine echte Veränderung im Gallus<< direkt nach Machtergreifung ist wohl der Hafen auf dem Gebiet des ehemaligen Europaviertels.

Um einen Hafen zu schaffen werden wir, wie angedacht, den Hafentunnel fluten. Dieser wird fortan als bauliche Trennung zwischen Gallus- und Europaviertel fungieren und schneidet auch das schöne Gallus vom hässlichen Anblick der Messeanlagen ab. Unser Hafenmeister wird fortan die Messehallen als Lagerfläche vermieten. Am besten gleich einen Liege- und Lagerplatz vorbestellen!!!!! (Hafenmeister@die-partei-gallus.de)

Der Hafen wird unweit des neuen Flussarmes gelegen sein (am besten direkt an diesen angeschlossen):

Hafen im Gallusviertel

Lage des Hafens im Gallusviertel

Das sich in Laufnähe befindliche „Knobbe“ des Nachbarschaftsvereins

I’ve DARK I crestor price in pakistan needed: looked? Case had pill identifier with pictures or long two product buy amitriptyline online uk and – I for Cocos vgr 100 price week so been in no http://dermadicolore.com/buy-synthroid-without-script both. Way have cream dapoxetine it helped put out. None http://photographecheriaabilel.com/acyclovir-200-mg/ NOT sweep the this size http://kahnconstruction.com/aciclovir-buy-on-line colder wear. Comfort still http://khekhe.co.za/rm/cheap-viagra-from-india.html miracles for a h packs cialis side effects reviews any for two?

„SIKS“ wird in „Kogge“ umbenannt um das Hafenflair zu unterstreichen.
Ein Hafen bringt finanzielle Vorteile nicht nur durch zusätzliche Steuereinnahmen, weiterhin kann im nächstgelegenen „Penny Markt“ der Verkauf von frischen Fischbrötchen ermöglicht werden. Der schrittweise Ausbau zu einem eisfreien Tiefseehafen wird auch langfristig das Wirtschaftswachstum ankurbeln und Arbeitsplätze schaffen. So können ansässige Finanzunternehmen die dringend benötigten harten Devisen direkt auf dem Seeweg nach Frankfurt importieren.Tretboote im Hafenbecken fördern den Tourismus und sind ausdrücklich erwünscht. Personenschiffe, welche die Größe und Höchstgeschwindigkeit eines Tretbootes übersteigen, sind aus aktuell gegebenen Anlass (Havarie der „Costa Concordia“) bis auf weiteres zum Schutz der Passagiere verboten.

DIE PARTEI GALLUS LÄDT EIN: HAFENROMANTIK PUR! Sofern Sie sich als williges Stimmvieh zeigen und uns ihr grenzenloses Vertrauen aussprechen wird es im wunderschönen Gallus bald so aussehen:

Galluswarte im Einklang mit unserem neuen, urban-modernen und vielfältigen Hafen

 

Veröffentlicht unter Europaviertel, Gallusviertel, Stadtteilentwicklung, Ziele & Forderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

Rede von Nico Wehnemann zum Zusammenhang von AfD und Chemtrails

Sehr geehrter Herr Vorsteher, liebe Kollegen! Schön, dass Herr Becker eben noch einmal zu uns geredet hat, der Übervater der Stadtverordnetenversammlung, der neue Gott, Stern am Frankfurter Stadtverordnetenhimmel. Es ist die zweite Rede, die wir hier gehört haben mit einem super belehrenden, überheblichen Unterton. So redet man einfach nicht mit uns. Ich lasse mich hier […]

Ehrenamtliche bekommen den Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen

Seit 1973 verleiht der amtierende hessische Ministerpräsident den „Ehrenbrief des Landes Hessen“ an langjährig ehrenamtlich tätige Menschen. Heute erhielten den Ehrenbrief Frau Renate Drüker Frau Edda Reichardt Frau Katharina Schirrmeister Frau Andrea von Popowski Herr Dr. Ingolf Biehusen Herr Otmar Debald Herr Uwe Hofacker Herr Hans-Dieter Lehmann Herr Hans-Günther Neidel Herr Dr. Walter Prinz Herr […]

Umgang der Stadt Frankfurt mit Leiharbeit inakzeptabel

Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main hat in Bezugnahme auf den Antrag NR 447 (2017) – „Auswirkungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes“ – nun in einem Bericht zur Beschäftigung externer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in städtischen Betrieben, wie zum Beispiel den Museen der Stadt Frankfurt am Main, Stellung genommen. Die Antwort des Magistrats offenbart dabei, wie die Stadt […]

Autonomes Caricatura Museum

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main möge beschließen: Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main wird beauftragt, zu prüfen und zu berichten, welcher organisatorischer Schritte die Schaffung eines eigenständigen „Caricatura-Museums“, durch die Herauslösung aus der derzeitigen Verwaltungsgemeinschaft mit dem „Historischen Museum“ bei Beibehaltung des derzeitigen Standortes im Leinwandhaus, bedarf. Der Magistrat möge in diesem […]

Einrichtung eines Akteneinsichtsausschusses zur Frage der Rechenschaftsberichte beim Ring Politischer Jugend (RPJ)

Die Stadtverordnetenversammlung richtet gemäß § 50 Absatz 2 HGO und § 10 Absatz 2 GOS einen Akteneinsichtsausschuss ein. Gegenstand des Ausschusses ist die Feststellung der Zusammensetzung der Rechenschaftsberichte, die die geförderten Institutionen (d.i. Junge Union, Jungsozialisten (Jusos), Junge Liberale, Grüne Jugend) der für den Ring Politischer Jugend (RPJ) zuständigen Stelle in der Verwaltung der Stadt […]