Presse

+++ 30 Jahre Die PARTEI Gallus (und Gutleut) +++

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die PARTEI Gallus wird im Super-Wahljahr 2013 dreißig Jahre alt, und feiert
dies mit den besten und populistischsten Politikern der Bundesrepublik.
Nun ist es an der Zeit, den politischen Frühling im optimistischen
PARTEI-Grau auch in Hessen offiziell einzuläuten, denn auch die
Nichtwähler erwachen langsam aus ihrem Winterschlaf und brauchen Ablenkung
vom Heuschnupfen.

Aus diesem Grund veranstaltet Die PARTEI Gallus am 24. Mai 2013 die Party
des Jahres!
Mit dabei sind die legendenumwobene SKA-Band PIRACY (Stuttgart) sowie die
bekannteste Band Europas: WESTZOO. Weiterhin gibt sich die Frankfurter
SKA-Band REVOLTE TANZBEIN die Ehre. Allesamt werden sie das Publikum dazu
anheizen die Tanzkarten in wilder Euphorie hin und her zu tauschen.
Untermalt wird der Tanzabend von Jahrhundertreden: Polit-Prominenz wie der
Kanzlerkandidat der Herzen (Oliver Maria Schmitt), Chefredakteur der TITANIC
(Leo Fischer) sowie aufstrebende Nachwuchspolitiker (Torsten Gaitzsch, Nico
Wehnemann) und Redakteure, die Frauenherzen höher schlagen lassen (Tim
Wolff, Hardy Burmeier) werden Reden in die Welt schmettern, die Erika
Steinbach Tränen in die Augen und zu einem vorzeitigen Rücktritt treiben
werden. Weiterhin werden die bekanntesten Politiker der Bundesrepublik der
Partei Die PARTEI in der allseits beliebten Diskussionsrunde „Trinker
fragen – Politiker antworten“ Rede und Antwort stehen. Hierzu hat sich
der Chef der Jusos Südhessen (Christian Heimpel) ebenfalls angekündigt.

Daher lädt der Ortsverband Gallus (und Gutleut) PARTEI-Freunde,
PARTEI-Mitglieder, PARTEI-Sympathisanten, Bürger, Wähler, Interessierte
und solche, die all dies noch werden möchten, herzlich und mit einem lauten
Hurra! am 24. Mai 2013, zu einem unvergesslichen Polit- und Tanzabend ins
Café KOZ (im Studierendenhaus auf dem Campus Bockenheim) ab 20 Uhr ein.
Eintritt gegen Spende.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gern und jederzeit per Mail
(vorstand@die-partei-gallus.de) oder unter der Rufnummer 0151 – 15 69 02
76 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Nico Wehnemann
Vorstandsvorsitzender der Partei Die PARTEI Gallus (und Gutleut),
Direktkandidat Frankfurt I


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

Autonomes Caricatura Museum

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main möge beschließen: Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main wird beauftragt, zu prüfen und zu berichten, welcher organisatorischer Schritte die Schaffung eines eigenständigen „Caricatura-Museums“, durch die Herauslösung aus der derzeitigen Verwaltungsgemeinschaft mit dem „Historischen Museum“ bei Beibehaltung des derzeitigen Standortes im Leinwandhaus, bedarf. Der Magistrat möge in diesem […]

Einrichtung eines Akteneinsichtsausschusses zur Frage der Rechenschaftsberichte beim Ring Politischer Jugend (RPJ)

Die Stadtverordnetenversammlung richtet gemäß § 50 Absatz 2 HGO und § 10 Absatz 2 GOS einen Akteneinsichtsausschuss ein. Gegenstand des Ausschusses ist die Feststellung der Zusammensetzung der Rechenschaftsberichte, die die geförderten Institutionen (d.i. Junge Union, Jungsozialisten (Jusos), Junge Liberale, Grüne Jugend) der für den Ring Politischer Jugend (RPJ) zuständigen Stelle in der Verwaltung der Stadt […]

Mittel für Caricatura-Museum im Haushalt gesondert aufführen

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main möge beschließen: Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Magistrat, ab dem kommenden Haushalt die Mittel, welche für das „Caricatura“-Museum verwendet werden, innerhalb des Produkthaushaltes gesondert aufzuführen. Die Stadtverordnetenversammlung beauftragt den Magistrat, ab dem kommenden Haushalt die Besucherzahlen, welche das „Caricatura“-Museum betreffen, innerhalb des Produkthaushaltes gesondert aufzuführen. Begründung: Das „Caricatura“-Museum Frankfurt […]

FRAKTION legt Fokus auf „Caricatura“

Der kulturpolitische Fokus der DIE FRAKTION-Fraktion liegt derzeit auf dem „Caricatura“-Museum und die Frankfurter Rundschau berichtet darüber. Grund dafür ist jedoch nicht das erfreuliche 10-jährige Jubiläum, sondern die Zukunftssorgen des Museum. Der Akteneinsichtsausschuss zur Finanzlage beim „Caricatura“, den die FRAKTION im Februar hatte einrichten lassen, ergab, dass das beliebte Museum für Karikatur und Komische Kunst zwar selbst sehr profitabel […]

WLAN in den Bussen und Bahnen der VGF

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Magistrat wird beauftragt auf die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) dahingehend einzuwirken, dass diese ein Konzept zur Ausstattung ihrer Fahrzeuge und Stationen mit adäquater WLAN-Technologie nach dem Vorbild des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) erarbeitet, um den Fahrgästen einen Zugang zum Internet bereitzustellen. Begründung: Wie der Frankfurter Rundschau vom 11. Mai 2018 zu entnehmen war […]