Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt (Stand 05.02.2018)

Nachdem der #Opferbürgermeister und #OBerstKlein, Volker Klein, vor Kurzem eine Umfrage* zur Oberbürgermeisterwahl veröffentlicht hat, haben wir nun eine zweite Umfrage erstellen lassen. Diese sieht unseren Oberbürgermeisterkandidaten und #OBderZukunft (Nico Wehnemann) klar auf Platz 1, relativ dicht gefolgt von Ming Yang, der aus Frankfurt am Main ein „Frankfurt am Ming“ machen und damit Frankfurt „Heim ins Chinesische Reich“ führen möchte. 

Volker Klein kommt hier auf einen, für ihn noch guten, letzten Platz mit 3%, Weyland und die Kandidatin der Grünen scheitern, wie auch Peter Feldmann, knapp an der Stichwahlhürde.

Es bleibt also weiterhin ein spannender Wahlkampf – bleiben Sie dran.

* „nicht repräsentative Umfrage vom 19.1. unter 296 Personen“  https://www.stein2018.de/umfrage-zur-oberbuergermeisterwahl-in-frankfurt-stand-19-1-2018  
Veröffentlicht unter Allgemein

One comment on “Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt (Stand 05.02.2018)
  1. Herr OBer sagt:

    Danke, dass die PARTEI diesen unglaublich perfiden Quatsch einer nicht repräsentativen Umfrage des Stein-Teams entdeckt und mit aktuellen weiteren brandheißen nicht repräsentativen Werten aufgepimpt hat.
    Auch Danke für die Courage, öffentlich zuzugeben, dass man sich mit Volker Stein und seinen Aktivitäten beschäftigt.
    Hut ab und dicke Props an die PARTEI!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

FRAKTION legt Fokus auf „Caricatura“

Der kulturpolitische Fokus der DIE FRAKTION-Fraktion liegt derzeit auf dem „Caricatura“-Museum und die Frankfurter Rundschau berichtet darüber. Grund dafür ist jedoch nicht das erfreuliche 10-jährige Jubiläum, sondern die Zukunftssorgen des Museum. Der Akteneinsichtsausschuss zur Finanzlage beim „Caricatura“, den die FRAKTION im Februar hatte einrichten lassen, ergab, dass das beliebte Museum für Karikatur und Komische Kunst zwar selbst sehr profitabel […]

Etatantrag: Hallennutzungsgebühr streichen

Abschaffung der Hallennutzungsgebühr für Sportvereine Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Die Hallennutzungsgebühr für Frankfurter Sportvereine wird gestrichen. Begründung: Sportvereine zahlen für die Nutzung von Sportstätten eine Nutzungsgebühr. Für viele Sportvereine in Frankfurt ist diese finanzielle Belastung ein Standortnachteil und teilweise existenzbedrohend, während vergleichbare und in sportlicher Konkurrenz stehende Vereine aus der umgebenden Region Rhein/Main dortige Sportstätten […]

Etatantrag: Freies WLAN in Frankfurter Ämtern

Freies WLAN in Ämtern und Institutionen der Stadt Frankfurt Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: In den Gebäuden, in denen Ämter und andere Institutionen der Stadt Frankfurt am Main ihren Sitz haben, werden WLAN-Stationen nach dem Vorbild der „Freifunk“-Initiativen errichtet. Für das Vorhaben werden im Haushalt 2018 75 T€ zur Verfügung gestellt. Begründung: Durch den Wegfall der […]

Etatantrag: RPJ-Finanzierung beenden

Versteckte Parteienfinanzierung stoppen Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Die institutionelle Förderung des Rings politischer Jugend (RPG) Frankfurt wird beendet. Begründung: Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat durch Urteil vom 14.03.2012 (OVG 6 B 19.11) festgestellt, dass die Vergabe von Zuwendungen durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend an die Jugendorganisationen der politischen Parteien rechtswidrig ist. Die […]

Etatantrag: CityTrees aufstellen

Aufstellen von City Trees Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: In die o.g. Produktgruppe werden Mittel von 100.000 EUR eingestellt, um im Rahmen eines einjährigen Testbetriebs die Anschaffung, das Aufstellen und die anschließende Evaluierung des Einflusses von vier sog. City Trees in grünarmen Bereichen der Stadt Frankfurt am Main zur nachhaltigen Verbesserung der Umgebungsluft zu ermöglichen. Begründung: […]