Stoppt den Krieg gegen die Türkei!

Noch nie zuvor war die Stimmung gegen die Türkei so aufgeheizt. Tag um Tag prügeln westliche Medien auf das Land und ihren demokratisch gewählten Präsidenten ein. Ihr Ziel: die Zerstörung des wirtschaftlichen Aufschwungs und der dringend notwendigen Verfassungsreformen. Die Türkei soll klein und gehorsam gehalten werden. Schluss damit!

Die Partei für Aufstandsbekämpfung, Recep, Tayyip, Erdoğan und Islam (kurz: Die P.A.R.T.E.I.) ist die einzige deutsche Partei, die die Notwendigkeit eines starken Manns im Zentrum anerkennt. Wir wissen, daß in einer Notlage unser Vorsitzender schnell handeln können muß! Wir wissen, daß es in den Medienhäusern immer noch zu viele feindliche Kräfte gibt (Julian Reichelt, Jan Fleischhauer). Wir wissen, daß der Führungsstab nur mit einer harten Hand gerubbelt werden kann!

Deswegen sagen wir EVET zu Erdogan!

Wir fordern

– ein sofortiges Ende aller Kampfhandlungen des Westens gegen die Türkei
– ein sofortiges Ende des illegalen Embargos auf Dönerfleisch und Lahmacun
– eine sofortige Freilassung aller türkischen Gefangenen in Deutschland und der Welt

Nikullah Wehnemann und Leovent Fischer setzen sich seit Jahren für die öffizielle Anerkennung der Türkei in Deutschland ein. Als Vorsitzende der PARTEI Frankfurt haben Sie schon 2009 zwei muslimische Muslimbrüder als Spitzenkandidaten eingesetzt. 2016 sind sie beide konvertiert (iOs -> Android). Sie sind die einzigen deutschen Politiker, die es gut mit der Türkei meinen!

Wir sagen JA, wenn wir EVET meinen!
Wählen Sie stets und immer Die PARTEI.
Sonst hat der Westen schon gewonnen!


Wir @ Die FRAKTION: DIE FRAKTION

FRAKTION legt Fokus auf „Caricatura“

Der kulturpolitische Fokus der DIE FRAKTION-Fraktion liegt derzeit auf dem „Caricatura“-Museum und die Frankfurter Rundschau berichtet darüber. Grund dafür ist jedoch nicht das erfreuliche 10-jährige Jubiläum, sondern die Zukunftssorgen des Museum. Der Akteneinsichtsausschuss zur Finanzlage beim „Caricatura“, den die FRAKTION im Februar hatte einrichten lassen, ergab, dass das beliebte Museum für Karikatur und Komische Kunst zwar selbst sehr profitabel […]

Etatantrag: Hallennutzungsgebühr streichen

Abschaffung der Hallennutzungsgebühr für Sportvereine Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Die Hallennutzungsgebühr für Frankfurter Sportvereine wird gestrichen. Begründung: Sportvereine zahlen für die Nutzung von Sportstätten eine Nutzungsgebühr. Für viele Sportvereine in Frankfurt ist diese finanzielle Belastung ein Standortnachteil und teilweise existenzbedrohend, während vergleichbare und in sportlicher Konkurrenz stehende Vereine aus der umgebenden Region Rhein/Main dortige Sportstätten […]

Etatantrag: Freies WLAN in Frankfurter Ämtern

Freies WLAN in Ämtern und Institutionen der Stadt Frankfurt Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: In den Gebäuden, in denen Ämter und andere Institutionen der Stadt Frankfurt am Main ihren Sitz haben, werden WLAN-Stationen nach dem Vorbild der „Freifunk“-Initiativen errichtet. Für das Vorhaben werden im Haushalt 2018 75 T€ zur Verfügung gestellt. Begründung: Durch den Wegfall der […]

Etatantrag: RPJ-Finanzierung beenden

Versteckte Parteienfinanzierung stoppen Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Die institutionelle Förderung des Rings politischer Jugend (RPG) Frankfurt wird beendet. Begründung: Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat durch Urteil vom 14.03.2012 (OVG 6 B 19.11) festgestellt, dass die Vergabe von Zuwendungen durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend an die Jugendorganisationen der politischen Parteien rechtswidrig ist. Die […]

Etatantrag: CityTrees aufstellen

Aufstellen von City Trees Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: In die o.g. Produktgruppe werden Mittel von 100.000 EUR eingestellt, um im Rahmen eines einjährigen Testbetriebs die Anschaffung, das Aufstellen und die anschließende Evaluierung des Einflusses von vier sog. City Trees in grünarmen Bereichen der Stadt Frankfurt am Main zur nachhaltigen Verbesserung der Umgebungsluft zu ermöglichen. Begründung: […]